SGApedia

Benzin statt Diesel getankt, Tank abpumpen

Bild von dieselsmell

Benzin statt Diesel getankt, Tank abpumpen

Vorwort:
Ich hoffe, dass dieser Artikel für möglichst wenige von Euch von Interesse sein wird. Leider war ich gezwungen, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Gültigkeit:

Bei einem Benziner sollte es eigentlich unmöglich sein Diesel zu tanken, da der Zapfsäulenrüssel nicht in den Tankeinfüllstutzen passt. Daher ist die Gefahr, ein Benzinfahrzeug falsch zu betanken, deutlich geringer. Diese Anleitung funktioniert nur für Dieselfahrzeuge mit Pumpe-Düse Dieselmotor (neues Modell). Den Tank eines Fahrzeuges mit Verteilerpumpen-Diesel (altes Modell) kann man so nicht entleeren, da diese Fahrzeuge keine Vorförderpumpe im Tank haben.

Vorgang:

Nach versehentlichem Zutanken von 55l Benzin hat der Galy den Betrug bereits nach 500 m Fahrt bemerkt und jegliche Weiterfahrt strikt abgelehnt. Da der SGA-Tank 70l fasst, waren also 15l Diesel mit 55l Benzin vermischt worden. Um Schaden von den Pumpe-Düse Elementen durch Mangelschmierung abzuwenden, ist es notwendig, das Benzin möglichst vollständig wieder aus dem Tank zu entfernen.

Folgende Versuche führten nicht zum Erfolg:
1. Kraftstoff aus dem Tankstutzen mit einem Schlauch unter Ausnutzung der Schwerkraft auslaufen lassen => kein Erfolg
2. Kraftstoff aus dem Tankstutzen mit einem Schlauch unter Zuhilfenahme einer Pumpe abpumpen. => Auf diese Weise konnten 40l relativ schnell abgepumpt werden. Die verbleibenden 30l Benzin-Dieselgemisch waren jedoch inakzeptabel viel.
3. Kraftstoffzuleitung am Dieselfilter geöffnet und Kraftstoff mit Hilfe der Kraftstoffvorförderpumpe abpumpen. => Funktioniert prinzipiell, allerdings arbeitet die Kraftsoffvorförderpumpe nach Einschalten der Zündung nur für ca. 5 Sekunden. Um die gesamte Menge Kraftstoff abzupumpen, müsste die Zündung folglich mehrere hundert Male ein- und ausgeschaltet werden....


Anleitung:

Es bleibt eine Methode, die auch funktioniert:
Die Kraftstoffzuleitung wird am Dieselfilter getrennt. Die Zuleitung wird mit einem Schlauch verlängert, der in einen Reservekanister mündet. Um die Kraftstoffvorförderpumpe dauerhaft zum Laufen zu bekommen, muss dass Relais 53 der Pumpe überbrückt werden. Das Relais 53 befindet sich auf dem 1. Relaisträger hinter der MFE.

Tank leerpumpen1

In diesem Beitrag wird beschrieben, wie man an Relais 53 gelangt. Den Pluspol der Batterie abklemmen nicht vergessen!
Hier ist ein Link!

Nun entfernt man das Relais 53 und steckt einen Kabelschuh mit einem daran befestigten ca. 3 m langen Kabel in Anschluss 87 (links). Wenn man das andere Ende des Kabels nun an den Pluspol der Batterie hält, läuft die Vorförderpumpe im Tank dauerhaft und pumpt den Kraftstoff in den Reservekanister.
Natürlich kann man das Relais auch mit einem kurzen Kabel zwischen Klemme 30 und 87 bei angeklemmter Batterie überbrücken. Das lange Kabel hat jedoch den Vorteil, dass man die Kanister gut kontrolliert befüllen kann.

tank leerpumpen2

Ich habe mir für die Aktion 3x 20l Kanister im Baumarkt gekauft. 20l des Gemisches habe ich sofort in den Tank unseres Zweitwagen-Benziners versenkt. Der Rest wird nach und nach folgen.

Nachdem der Tank völlig entleert ist, wird der Schlauch wieder von der Diesel-Zulaufleitung abgesteckt und diese wieder am Kraftstofffilter befestigt. Jetzt wieder Diesel tanken. Ich habe 40 l eingefüllt.

Nun die Kraftstoffpumpe nochmals etwa 2 Minuten laufen lassen. Dadurch fördert die Vorförderpumpe Kraftstoff durch die eigentliche Kraftstoffpumpe (Tandempumpe rechts am Zylinderkopf) hindurch und der Kraftstofffilter, die Zuleitungen im Zylinderkopf und das Pumpe-Düse-Element wird mit frischem Dieselkraftstoff versorgt. Dann das Relais 53 wieder einbauen und die MFE wieder zurückklappen.

Der Galy ist nach 5 Sekunden wieder angesprungen und nach 20 Sekunden wieder sauber auf allen Töpfen gelaufen. Die erste Fahrt führte zur Tankstelle, um das Restbenzin im Tank möglichst stark zu verdünnen.

Nach einem Tip von Neo sollte nach der ersten verbrauchten Tankfüllung der Dieselfilter ersetzt werden, da Benzin eventuell Dieselrückstände im Tank gelöst und in den Filter geschwemmt hat.

SGA-Stichworte: abpumpen, falsch getankt

4.8
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.8 (5 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This