Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD

Hallo zusammen,

gestern hatte unser Sharan während einer Autobahnfahrt plötzlich keine Leistung mehr.
Ich dachte zunächst, die Motorsteuerung wäre ins Notprogramm gegangen, doch dann sah ich im Rückspiegel weißlichen Qualm.
Als ich auf dem Standstreifen zum Halten gekommen war, lief der Motor noch, allerdings mit bislang unbekannten Geräuschen ("klackern").
Motor abgeschaltet.
Startversuch zeigte, dass der Anlasser den Motor nicht mehr dreht.
Kein Öl mehr am Ölmeßstab.
Kühlwasser ca. 1,5 bis 2 cm unter Markierung.
Zahnriemen stramm und - soweit fühlbar - mit intakten Zähnen (ca. 35.000 bis 40.0000 km gelaufen)
Ausgelesene Fehler:
16685.P0301 Zylinder 1 Verbrennungsaussetzer erkannt
17964.P1556 Ladedruckregelung Regelgrenze unterschritten

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Fuzzy

Dann hat sich das [437048] und das [443763] ja erledigt.

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD

Hallo Fuzzy,

[443763] hat sich wahrscheinlich nicht erledigt, da ich schon nach einem Ersatzmotor und einem Motorkran Ausschau halte.

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Dr. Cache

Vielleicht erstmal den alten zerlegen und nach der Ursache schauen?

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD

Hallo Dr. Cache,

hast Du denn beim vorliegenden Befund noch Hoffnung, dass es sich bei diesem Motor nicht um Kernschrott handelt?

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Fuzzy

SharanPD in #0 schrieb:

Startversuch zeigte, dass der Anlasser den Motor nicht mehr dreht.
Kein Öl mehr am Ölmeßstab.

Da dürfte das Zerlegen wohl nur noch dem Zeitvertreib oder der Befriedigung der Neugier dienen.Dem alten Motor wird es nicht mehr helfen.

Ich würde behaupten, dass sich der Lader verabschiedet hat (Regelgrenze unterschritten), das Öl durch den Auspuff geblasen wurde und der Motor dann mangels Öl endgültig ins Reich der Toten gewandert ist.

Wenn du aber den Motor tauschen willst mach auf jeden Fall auch den Lader mit. Dazu gehört auch die komplette Ladeluftstrecke.

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD

Hallo Fuzzy,

ich würde versuchen, einen AUY-Motor mit wenig Kilometern und allen Anbauteilen zu bekommen (Anbauteile vom alten Motor dann = Ersatzteile).

Nach meinem Kenntnisstand soll es günstig sein, den AUY-Motor mit Schaltgetriebe nach unten auszubauen sowie erst dann Motor und Schaltgetriebe zu trennen ([261857]).
In diesem Beitrag [261857] findet sich u. a. auch das Folgende : "Aber ich meine, dass schon mal jemand hier im Forum einen Motortausch recht detailliert dokumentiert hat;".
Habe diese Dokumentation gesucht, aber leider nicht gefunden.

Habe ein 6-Gang-Schaltgetriebe (FUX), welches weiterverwendet werden soll.
Passen AUY-Motoren, die ursprünglich mit Automatikgetrieben konfiguriert waren, ohne weiteres zu meinem Schaltgetriebe?

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Tornador

Front ab, Motor samt Getriebe raus und dann alles umbauen

Hab ich letzten Herbst beim Seat Altea vom Kumpel gemacht, nach 3 Stunden hingen Motor und Getriebe am Haken, und das ohne Fotodokumentation

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD

Hallo Tornador,

Du meinst, dass der AUY-Motor mit FUX-Getriebe beim Sharan nicht nach unten sondern nach vorne/oben ausgebaut werden kann?

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Thwfrank
3

Aber ich denke das dein Qualmen von den PD Elementen kam.Aber da bist du ja nicht rangegangen !
Und das festsitzende VTG hast du auch nicht gemacht nach vielen Beiträgen.

Ebenso die Sache mit dem hier ! https://www.sgaf.de/content/sharan-pd-au...

Und sorry das ich es jetzt mal so sagen muss.

Du hast in allen Beiträgen immer wieder Fragen gestellt !Ok dazu ist das Forum ja da.

ABER viele Sachen hast du immer wieder niedergeredet bzw weiter nachgefragt usw.

Hast du gehandelt ? bzw Tipps befolgt ? Nein vieles blieb so wie es ist . Und jetzt ist der Motor hin !

Ich denke entweder der Turbo gebrochen oder schlimmer die PD Elemente haben die ein Loch in den Kolben geschossen !

Und ich denke das wäre vermeidbar gewesen !

Klingt hart ist aber so ! Denn der Fehler mit dem AUssetzter hast du schon lange drin und der wurde nicht behoben !

Und du kannst den auch nach unten ausbauen ! Aber nach vorne angenehmer !

https://www.sgaf.de/content/sharan-pd-au...

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Tornador

Wie soll der nach unten weg gehen, willste die Vorderachse ausbauen samt lenkung?

Ich habe in 2002 mal einen Motor bei einem Sharan VR 6 ausgebaut, auch Front ab und alles nach vorne, einfach geht es kaum, dann hat man Plattz genug

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Thwfrank
1

Oben war der letzte Link falsch !

[100155]

Der AUY ist nach unten ausgebaut worden!
Es geht nach unten da muus die Lenkung nicht runter. ISt ja kein VR 6

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Dr. Cache

SharanPD in #4 schrieb:
Hallo Dr. Cache,

hast Du denn beim vorliegenden Befund noch Hoffnung, dass es sich bei diesem Motor nicht um Kernschrott handelt?

Beste Grüße

Hoffnung nicht, aber wissen kann man es auch nicht. Wenn Wasser im Zylinder steht dreht der auch nicht mehr.

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Thwfrank

Kein Öl mehr würde mir mehr sorgen machen.

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Dr. Cache

Öl natürlich auch, trotzdem würde ich keinen neuen Motor kaufen bevor ich nicht sicher bin dass der alte hinüber ist.

Muss er aber auch selbst wissen, ist ja seine Entscheidung!

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Tornador
2

#11: Gehen mag es, wenn ich dafür die 10-fache Zeit benötige als nach vorne weg......., nach oben kann er den auch ausbauen, ist alles seine freie Entscheidung, mir geht es da drum soviel wie möglich mit soviel Aufwand wie nötig zu schaffen......

Den alten Motor würde ich nur als Teilespender nutzen, wenn der nicht mehr dreht ist der hinüber und nicht mehr zu retten, zum Glück gibt es ja Motore genug hinterher geworfen, wir haben für den BKZ Motor 300 Euro bezahlt, vom Verwerter mit Garantie, fertig ausgebaut und mit allen Anbauteilen

Dann neuen Zahnriemensatz und neue Kupplung dran und rein damit

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von uwe
1

Könnte sich unter Umständen das zurechtgefeilte Kurbelwellenrad gelöst haben?

Gruß Uwe

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Thwfrank

Wie das wurde doch perfekt instandgesezt . lookup

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Dr._Fraggle

Einerseits denke ich auch, daß an der Turbo-Vermutung aus #5 was dran sein dürfte.
Andererseits würde ich erstmal in Ruhe ein Bierchen trinken und wieder nen klaren Kopf kriegen, bevor ich was entscheide.
Da bin ich bei #14 ... Was ist überhaupt kaputt?

Wenn ich mal davon ausgehe, daß der TE reagiert hat, wie ich es getan hätte:
- Leistung weg. Gedanke: Notlauf.
- Blick zum KI: Irgendwelche Lampen an?
- Keine Öldruckwarnung! Aber weißer Rauch. Sofort auf'n Standstreifen. Klackern.

Wenn ich mir sicher bin, daß nicht auch noch das KI ne Macke hat und die Lampen funktionieren, dann würde ich jetzt erstmal davon ausgehen: Öl weg, aber gerade noch genug um ausreichend Druck zu halten. Daher Klackern nachvollziehabr. Wahrscheinlich in der letzten Sekunde vor dem kompletten Druckverlust angehalten.

Ich würd' mal händisch schauen, ob ich den Motor noch drehen kann. Vielleicht ist auch gerade der Anlasser gestorben? Zieht der noch Strom?

Man hat schon Pferde kotzen sehen...
Womit ich aber nicht sagen will, daß die Karre vielleicht doch hin ist.

Gruß
Dirk

PS. Dummer Gedanke am Rande:
Speichert das MSG eigentlich Öldruckausfälle?

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von HMSmily

Vielleicht auch mal [400027] folgen. Dann weiß Du auch bescheid, wenn Wasser in einem oder mehreren Brennräumen ist ...

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

Gut.
Ich versuche zunächst [400027] zu folgen.
Wie war das max. Drehmoment für das Lösen der Glühkerzen (Habe hier einen 1/4-Zoll-Drehmomentschlüssel, der von 6 bis 30 Nm geht.)?

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SpaceSchrauber
1

Guten Abend,

das Ganze erinnert mich ein wenig an früher, ein Jeep Cherokee mit französischem Turbodieselmotor der während der Fahrt den Geist aufgegeben hat. Hat aber blockiert, Pleuelreiber und schuld war mangelnder Öldruck durch festgefressene Ölpumpe. Hier in diesem Fall fraglich da der Motor eigenartig klackert und im Stand noch gelaufen ist. Wie auch immer, normalerweise würde man sage BJ 2000, weg damit und aus. Als passionierter Autoschrauber kann ich es natürlich verstehen das man das nicht tut sondern mal die Ursache herausfindet. Dazu würde ich folgendes tun:

1) Ursachenforschung: Wie sicher ist das dass genügend Öl vorhanden war? Funktioniert der Ölsensor zuverlässig und wurde regelmaessig kontrolliert oder kann es sein das einfach mangels Öl die Katastrophe passiert ist.

2) Zugang zu ErWin schaffen. Dann über den Motor genau informieren und alles herunterladen. Das spart dann hunderte Fragen über Drehmoment da und Dichtung dort und und und....sonst gibt es kein Weiterkommen.

3) Laut Unterlagen wird der Motor samt Getriebe nach unten hin ausgebaut. Die Lenkung muss nicht entfernt werden. Das geht natürlich nur mit einer Hebebühne und einem entsprechenden Motor und Getriebeheber. Ich würde das nicht so machen. Zur Ursachenforschung eher mal alles wie Turbo und Ladeluftstrecke abbauen und dies untersuchen. Dann schauen ob man den Motor von Hand drehen kann oder ob er bombenfest festsitzt.

4) Ich würde dann den ZK herunternehmen und weiter untersuchen. Dann ist klar ob die Zylinder festgerieben sind oder sonst etwas ist.

5) Dann würde ich den Block nach oben herausheben. Falls festgerieben zerlegen und schauen warum. Dann wird der Motorinstandsetzer weiter helfen.

6) Dann erst würde ich mich ernsthaft nach Tauschmotor umschauen. Die Schritte vorher musst Du ja sowieso absolvieren zum Motortausch.

Ich hoffe es wird hier alles genau beschrieben damit die anderen auch etwas davon haben.

Gruß

SpaceSchrauber

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Dr. Cache

#21
Ab 3. stimme ich Dir voll und ganz zu!

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Rabbit

#22

Nö, gerade in 3 ist der Denkfehler am Ende Dribbel .

Wenn z.B. Öl im Zylinder 3 oder 4 steht, lässt sich der Motor nicht mehr drehen auch nicht von Hand.

Erst müssen die GK raus.

Gruß

Rabbit, aber beim TE ist eh jedes Wort umsonst geschrieben, er macht eh was er will, daher klinke ich mich hier aus

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Thwfrank

Nur das die Glühkerzen nicht mal eben raus sind! Besonders nicht nach so einer Laufleistung!

Da sind schon andere gescheitert !

Und die haben abrissmoment unter 10 NM ! Und wenn da eine abreisst muss eh die Rüber runter.

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

Thwfrank nennt für das Abrissdrehmoment der Glühkerzen "unter 10 Nm".
Auf meiner Suche habe ich inzwischen das Folgende gefunden (SpaceSchrauber schrieb es in #126 von [437048]):
"Angezogen hab ich die Dinger mit 15Nm. Das ist auch recht kritisch, da das Bruchmoment nur einige Nm darüber liegt, so etwa 27Nm, laut Beschreibung.".

Mit welchem Drehmoment würdert Ihr versuchen, die Glühkerzen zu lösen?

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Tornador
2

Wird hier wieder eine Doktorarbeit geschrieben über das rausdrehen von Glühkerzen?

Der Motor ist platt, da würde ich keinen Cebt mehr investieren!

Sollte Öl auf den Kolben stehen, dann sicher nicht auf allen gleichzeitig und der Motor muss sich wenigstens teilweise von Hand drehen lassen

Ursachenforschung kann man betreiben sofern Langeweile vorhanden ist wenn in Gebrauchtmotor im Auto ist und es wieder fährt

Überholung ist sinnfrei da kommen ab 2000 Euro aufwärts ins Soiel, plus Zahnriemen, Kupplung, und das bei einem Auto von Wert mit intaktem Motor und neuem Tüv im Rahmen von 1500 Euro

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von Fuzzy
1

Sehe ich genauso. Schexxx auf das Drehmoment. Dreh die Glühkerzen raus und gut ist. Da du eh von einem Tauschmotor ausgehst hast du nichts zu verlieren.
Was du machen kannst und was auch nichts kostet: Schau doch erst mal ob die Welle vom Lader ab ist. Dann hast du evtl. die Ursache gefunden. Sollte der Zylinder voller Öl stehen muss die Glühkerze eh raus. Entweder du hast Glück oder nicht. Und selbst wenn du das Öl aus dem Zylinder bekommst heißt das nicht, dass es ohne Folgeschäden geblieben ist.

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD
1

Hallo zusammen,

alle 4 Glühkerzen sind draußen.
Der verwendete Drehmomentschlüssel war dabei auf 15 Nm eingestellt.
Ca. 24 Stunden davor waren die Glühkerzen mit Rostlöserspray eingesprüht worden.

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD

Hallo zusammen,

der Patient läßt sich von mir allein auf der Ebene im 6. Gang in beide Richtungen bewegen und "luftpumpt dabei" rhythmisch durch die Glühkerzenöffnungen.
Dabei ist keine Flüssigkeit aus den Glühkerzenöffnungen ausgetreten.

Beste Grüße

Re: AUY-Motor kaputt

Bild von SharanPD
1

Hallo zusammen,

bin [400027] weiter gefolgt.
Erst nach längeren Orgeln kam aus Zylinder 3 (vom Nockenwellenrad aus gezählt) etwas Öl.
Motor starte promt und lief dann ohne garstige Geräusche.

Beste Grüße

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This