Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Ragnaroek

Erst mal Allen, ein Gesundes und Glückliches 2013.

Meine Frage:

Kann Autogas in das Kühlsystem strömen??

Der Wagen startet; wenn dann die Betreibstemperatur erreicht ist schaltet dann das System auf Autogas um und kurze Zeit Später richt es nach Gas im Wageninneren und die Gasanlage geht aus.

Zylinderkopfdichtung oder Verdampfer?? Das ist hier die Frage

Vielen dank für Eure Hinweise

Ragnaroek

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Odin2
1

Hallo,

ebenfalls ein gesundes neues Jahr.

Da das Gassystem einen eigenen, geschlossenen Kreislauf darstellt kann (eigentlich)
kein Gas in das Kühlsystem des Wagens eindringen.

Bei den von dir geschilderten Symptomen denke ich eher Folgendes:

Solange der Motor kalt ist
-> kein Gasgeruch, ist ja klar, solange die Gasanlage inaktiv ist, schalten die Ventile am Multiventil und am Verdampfer ab,
-> kann also kein Gas strömen.

Wenn dann die Gasanlage aktiv ist, öffnen die Ventile und Gas stömt, Gasgeruch im Wagen.
Ich würde hier auf ein Leck in der gasführenden Leitung (vom Tank nach vorne) tippen, das solltest du als erstes mal prüfen.

Autogas sinkt aber eigentlich zu Boden, dürfte also die Fahrgastzelle gar nicht erreichen.
Insofern wäre ein zweiter Gedanke...

Der Verdampfer oder eine der Leitungen im Motorraum ist undicht. Gas strömt aus und wird über deine Innenraumlüftung in das Wageninnere gesaugt.
Dann hast du den Geruch im Innnern. Die Gasanlage bemerkt das Leck und schaltet ab (und das soll sie ja auch).

Insofern würde ich als erstes die Leitungen prüfen und dann den Verdampfer mal ansehen. Ich weiss nicht ob der Prins-Verdampfer auch überholt werden kann, evtl. ist ja dort die Dichtung hinüber.

Zylinderkopfdichtung dürfte es nicht sein, jedenfalls nicht bei den von dir geschilderten Symptomen.

Viel Erfolg

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von floh

Prüfe sofort, ob die Filter (im Motorinnenraum sollten zwei Stück sein) dicht sind.

Es sollte, so war es bei mir im alten Dicken, ein rundes mit Magnetventil verschließbares Gehäuse sein und eins direkt am Verdampfer.

Wenn dort Gas raus kommt, sofort versuchen nachzuziehen oder ab zum Händler Deines Vertrauens.

Odin2 hat Recht; es ist ein eigenständiges System und kann somit (eigentlich) nicht ins Kühlwasser gelangen. Selbst nicht im Verdampfer.

Lass Deinen Dicken laufen und mach mal die Haube auf. Dann solltest Du, wenn alles dicht ist, nichts zischen hören, bis die 35°C erreicht sind. (So war´s bei mir jedenfalls.)

Dann, so vermute ich, wenn Deine Anlage einschaltet, wird Du´s zischen hören am Magnetventil.

Gruß, Floh

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von floh

Was für ein System hast Du überhaupt und wo hast Du es einbauen lassen?

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Fuzzy
2

Spiel nicht lang rum. Zieh die Sicherung der Gasanlage, drehe am Tank das Multiventil zu und dann ab zum Umrüster deines Grauens. Der wird die Anlage abschnüffeln und gut ist.

Soll nichts gegen dich sein, aber wer bei Gasgeruch an eine defekte Zylinderkopfdichtung denkt, sollte besser nicht selber an der Gasanlage nach Fehlern suchen.

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von floh

Ähhm, dem stimme ich zu.

Du kannst aber auch beim kleinen Schalter bei Dir im Innenraum auf OFF schalten. Ist ähnlich wie Sicherung ziehen - nur dass noch Spannung drauf ist.

Nichts desto Trotz: ab zum Umrüster!

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Ragnaroek

Das Problem

Am 25.12 hat der Dicke Wasser verloren Grund unbekannt; Gasanlage ist gelaufen

Nach einigen Fahrten nauf dem HighWay hat sich dann das Problem mit dem Gas eingestellt.

Es war oder ist dennoch zu viel Druck auf dem Kühlsystem was für eine Zylinderkopfdeffekt spricht.

Mein Umrüster ist über 200 Kilometer entfernt und der hier vor Ort fängt erst am 08.01 wieder an.

Klasse Sache

Ragnaroek

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von floh

Was meinst Du mit "klarer Sache"?

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Ragnaroek

Bis Dato ist die Anlage ohne Probleme gelaufen; ich habe mich bewusst für eine Prins VSI Anlage entschieden, da die Komponenten robust sein sollen. Den Umrüster habe ich auch nach langer ausgiebiger Recherche in Wetzlar gefunden. Die Anlage ist sehr gut verbaut worden. Ich wohne aber hier in Neuhof Kreis Fulda und bin nicht so mir nichts dir nichts beim Umrüster. Also wer verbaut im Raum Fulda die Anlagen??
Das ist hier nun die Frage; desweitern wollten wir wegfahren, was nun aber ausfällt.
Kurios ist, dass am Anfang das Kühlsystem gesponnen hat; es wurde zu viel Druck aufgebaut und hier und da ist Wasser ausgetreten. Erst seit dem 29.12 ist das mit der Gasanlage dazugekommen.
Wasser verliert der Wagen desweitern immer noch.

Wenn man die Sache (Zylinderkopf oder Gasanlage) auslesen könnte, dann wäre die Sachlage klar; so ist es ein Raten und ich habe hier gepostet in der Hoffnung, dass es hier vielleicht einen Leidensgenossen gibt, der diese Symptome kennt.

P.S.
Die Ratschläge aus diesem Forum haben mir schon sehr viel Geld in den Werkstätten erspart, weil man direkt den Fehler angehen konnte und nicht erst lange (auch in den Werkstätten) gerätselt hat.

Ragnaroek

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von HMSmily

Nach Undichtigkeiten schnüffeln (also mittels des dafür vorgesehenen Gerätes) kann auch jeder Prüfstützpunkt (TÜV / GTÜ / KÜS und wie sie noch alle heißen). Zumindest jeder der ne Gasanlage abnehmen kann. Damit wäre schonmal das Problem eingekreist. Und wirklich teuer wird das auch nicht sein (Mein Prüfstützpunkt macht sowas schon mal als "Dienst am Kunden" kostenfrei, weil ich da schon seit 20 Jahren Stammkunde bin ...

Gruß - Wolfgang

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Schascha1981

Hallo.Sicher kann Gas in den Wasserkreislauf gelangen!!
Man muß nur mal bei Google Prins VSI Gasanlage oder Prins VSI Wasserverlust eingeben.
Bei Prins ist das ein bekanntes Problem mit dem Verdampfer!
Und dies ist nicht zu unterschätzen.Da von kann einiges zu bruch gehen.

Oh ich lese gerade Wetzlar....das ist ja meine Heimat.....

Ich würde dir raten den Verdampfer aus dem Wasserkreislauf zu nehmen und die Sache beobachten.
So lange ohne die Anlage fahren,sprich Sicherung ziehen.
Mein Vorgänger Fz,der Passat, hatte auch ne Prins VSI und ich fahre selbst einen Golf 2 mit Gasanlage.
Habe auch ca 3 Jahre lang Anlagen verbaut bei meiner Firma.

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Ragnaroek

Schascha1981 schrieb:
Da von kann einiges zu bruch gehen.

Was genau kann alles über den Jordan gehen??

Danke

Ragnaroek

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Schascha1981

Guden,also wenn z.b. über den Verdampfer der Tankdruck, ca 10bar ins Kühlwasser gelangt dann kann alles was am Kühlsystem hängt platzen.Wasserkühler,Ausgleichbehälter,und am schlimmsten finde ich wäre es wenn dir der Heizungskühler platzt.Weil ich möchte keine 90° heisse Brühe auf den Beinen oder sonst wo.Und da gab es schon einiges an Unfällen.

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von floh

Worauf wartest Du noch? Heute haben die Läden wieder auf!Ab zu Tüv und prüfen lassen. 

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Ragnaroek

Tja; ab zum TÜV oder Freundlichen; wenn es so wäre;
Kaum Besetzung; viele im Urlaub; Betriebsferien bis zum 07.01.2013
Danke aber auch;
Nach langem herum-telefonieren habe ich doch nach bitteln und betteln eine Werkstatt aufgetan, die sich der Sache annimmt.
Ich bin, im Benzinbetreib, hingefahren und hatte keinereli Probleme; Der Druck auf dem Kühlsystem war auch im normalen Bereich.
Ich gehe davon aus, dass der Verdampfer sich verdampft hat; und ein neuer eingebaut werden wird; moment die kann man ja auch reparieren;--Richtig-- nur macht das keine Werkstatt hier.

Naja Schönes Glückliches Gesundes 2013

An Alle

Ragnaroek

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von HMSmily

Dann lass Dir wenigstens das Altteil mitgeben, wenn der getauscht wird. Vielleicht ergibt sich mal ne Reparaturmöglichkeit ...

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von floh

Ich vermute mal, dass die Sache mit der Reparatur aber auch nur ein Notbehelf wäre.

Pack ein Neuteil rein. Dann bist Du, da es sich um eine sichere Sache handelt, auf der sicheren Seite. Kostet zwar ein paar Euros, aber dann sollte Ruhe sein.

Berichte bitte!

Gruß, Floh

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Schascha1981

Reparatur kannste meistens vergessen.Hält net lange.Und wenn den von innen gesehen hast,willste den Verdampfer garnet mehr reparieren.Neu und gut.Da gammelt das innenleben weg.Alugehäuse löst sich auf.

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Ragnaroek

So; nun ist der neue (dritte) Verdampfer eingebaut;
der erste hielt ca. 55 tkm; der zweite nun 120 tkm und nun hoffe ich, dass ich keinen neuen mehr brauche.

Mit einem Bekannten habe ich mal so grob die Kosten bei Diesel und /oder Gasantrieb Quergerechnet und kam zum Schluß, dass ein Diesel trotz der höheren Steuer doch mehr Sinn macht, als einen Benziner auf Gas umzurüsten.

Momentan, mit den ganzen Reperaturen, hat mich die Anlage fast 3 Tausend Euronen gekostet; dazu kommt noch Falsh Lub jährlich in einer Größenordnung von ca. 40 €. Vergleicht man nun den Spritverbrauch und die daraus resultierente Ersparnis wird das Gesicht doch etwas lang.

Aber Spass macht es doch einen Dicken zu fahren!!

Danke an Alle, die mir hier zur Seite standen.

Ragnaroek

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Rabbit

@Mala, WAHRE ! Worte und das von einem der Gas fährt Laola , von wegen ich und Hammer .

Wer richtig kalkuliert wird zumindest bei (Nachrüst-) Gaser immer zu diesem Ergebnis kommen.

Nur das der Diesel mit min. 310 Nm ( sogar der alte AUY) noch viel mehr Spaß macht und im Sommer auch zu 100% alternativ betankt werden kann Very Happy .

Meine persönliche Meinung zur Bombe im Haus und im Auto kennt Ihr ja smoke

Gruß

Rabbit

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Mala

Da kann ich nur müde lächeln, sonst nichts.
Selber schuld wenn man immer nur auf das hört was in diversen Foren so geschrieben wird.
Ich kann jedenfalls nur positives über meine damalige aktive LPG Zeit berichten.
Mein ehemaliger 2,3er Galaxy ging auf die 300 TKM zu, davon 150 TKM auf LPG zurückgelegt.
Es wurde damals eine popelige Bigas Verdampferanlage eingebaut, wo alle in diversen Foren mir davon abgeraten haben.
Ich habe meinen Umrüster jedenfalls nicht umsonst vertraut. Mr. Green
Die Anlage wurde 1x am Anfang nachjustiert und ich hatte tatsächlich 1x einen defekt kurz bevor ich den Galaxy verkauft habe für sagenhafte 50€ incl. Einbau.
Mein Fazit lautet: Ich hätte lieber wieder ein älteres LPG taugliches Auto gekauft, anstatt einen aktuellen VW TDI.
Das übrig gebliebene Geld hätte ich auch anderweitig verbrennen können. Mr. Green
Kostenmässig konnte der TDI damals gegenüber meinen Umgerüsteten Galaxy jedenfalls nicht glänzen. Wink

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Desmo

Moin moin,

zur Info für alle Prins VSI Fahrer:

Das "Kühlwasser-Problem" mit den Verdampfern älterer Bauart ist in der Tat altbekannt.

Im Verdampfer sitzen 2 Gummi-Membranen, die unter anderem die Wasserseite von der Gasseite trennen. In den Verdampfern der ersten Baureihen war die Qualität dieser Gummimembranen teilweise sehr mangelhaft. Es kam zu Undichtigkeiten und wegen des höheren Druckes der Gasseite zu Überdruck im Kühlsystem mit diversen Folgeproblemen, wenn man das ignorierte. Seit ca. 2008 werden m.W. nach nur noch neue Verdampfer verbaut. Diese haben das Problem nicht mehr und verfügen nur noch über eine Membrane.

Der Verdampferkörper ist aus eloxoiertem Voll-ALU und eigentlich unkaputtbar. Ich habe gerade vor Weihnachten für einen Freund den Verdampfer selber überholt. Ist kein Hexenwerk und recht günstig. Einen neuen Verdampfer braucht man eigentlich nie. Ich selber nehme den Austausch der Membran/en alle 100. bis 120.000 KM vor. Der Satz inkl. aller neuen Dichtungen, O-Ringen udn Filter kosten in der Bucht knapp unter 30 Euro inkl. Versand. Zeitaufwand für einen erfahrenen Schrauber je nach Zugänglichkeit des Verdampfers um die 2 Stunden. Ohne Hebebühne wird das jedoch eine böse Quälerei.....

Und für die Skeptiker.......jeder Hansel werkelt auf der Terrasse mit Gasgrill und Heizstrahler rum.....sobald Propangas im Auto ist, wird von eine Bombe gesprochen. Alles Quatsch, sorry!!
Benzin/Luftgemisch ist weitaus explosiver, ein offener Benzinkanister in der Garage fliegt einem eher um die Ohren als eine leicht undichte Gasanlage oder Gasflasche.

Zudem stinkt Autogas schon bei geringsten Leckage derart, das man das gar nicht übersehen kann. Riecht man das Gas zuerst im Innenraum, z.B. insbesondere im Stand an der Ampel, ist das Problem eben nicht die Gasleitung (die wird eigentlich nie undicht!!) sondern irgendwo im Motorraum zu suchen. Meist sind die Schläuche vom Filter zu den Rails und Brücken geringfügig undicht oder porös. Schon kleinste Mengen Gas werden über die Lüftung aus dem Motorraum gezogen und "stinken zum Himmel".

Trotz allem schwöre ich seit Jahren auf die Prins VSI, das Verdampferproblem ist mittlerweile ausgestanden. Die flüssig einspritzenden Anlagen wie ICOM und VIALLE hatten dafür in den ersten Jahren reihenweise ausfallende Druckpumpen.....und die ließen sich nicht günstig reparieren....

Ciao
desmo

Re: Kann Autogas ins Kühlsystem strömen

Bild von Ragnaroek

So, nun habe ich auch wieder was dazu gelernt.

Der Verdampfer hat sich verabschiedet; eine Heiße Sache, wenn es nicht gleich gefunden wird; kann bis hin zum Motorschaden laufen; naja
Neuer Verdampfer einige Lecks im Kühlkreislauf gestopft und weiter geht’s.

Ich habe gelesen, dass die Verdampfer von Prins bis Kennbuchstaben E gerne mal den Geist aufgeben. Meiner hat nun 150 t km gehalten.

Nun hoffe ich, dass nicht mehr viel an der Anlage geschraubt werden muss.

Für eure Beteiligung und Tipps möchte ich mich bedanken

Gruß

Ragnaroek

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan