Forenbeitrag

Autogas: Im Gasbetrieb knallt es beim Auspuff.

Bild von Nguyen

Autogas: Im Gasbetrieb knallt es beim Auspuff.

In einem meiner Beiträge habe ich von einem Leistungsverlust mit Autogas geschrieben, wodurch mein Motor im Notlaufbetrieb lief. Es war die Lambda-Sonde der Übeltäter (nicht der LMM).
Nach dem Austausch der Lambda-Sonde läuft mein Motor wie neu. Ich empfehle den Neulingen, nach dem Umrüsten auf Autogas sofort die Lambda-Sonde und möglich auch die Zündkerzen auszutauschen.

Ich kann mir seitdem nicht mehr vorstellen, mein Galaxy abzugeben oder zu verkaufen. Ich werde so lang wie möglich mein Galaxy behalten. Ich liebe mein Galaxy wie meine weiße deutsche Großpitz-Hündin.

Alter-entsprechend hat mein Galaxy ein paar Krankheiten:

Nach einer Panne (Keilriemen abgerissen) während des Fahrens auf der Autobahn merkte ich, dass die Betriebstemperatur bis zu roter Marke stieg. Ich habe mein Auto sofort angehalten. Nach dem Ersetzen des Keilriemens bin ich problemlos nach Haus gefahren.
Ca. 2 Monate später knallte es sehr laut beim Anfahren im Gasbetrieb beim Auspuff.
Bosch-Dienst hat festgestellt, dass 1-2 Zündkerzen kaputt waren und neu ersetzt. So weit so gut.

Jetzt (ca. 2 Monate später nach Bosch-Dienst) gelegentlich bergauf beim Gasgeben knallt es wieder, (nicht laut aber Leistungsverlust bemerkbar).
Während einer langen Fahrt ist es problemlos ohne Leistungsverlust.
Euromaster meint, dass die Zündspule kaputt ist.

Im Benzinbetrieb läuft es einwandfrei.

Meine Fragen:
- Ist die Lambda-Sonde wegen der o.g. Panne wieder kaputt gegangen?
- Sind die Zündkerzen wieder kaputt gegangen?
- Soll ich doch die Zündspule austauschen lassen? Wie teuer ist es ungefähr?
- Oder soll der Verdampfer ausgetauscht werden?
- Besteht die Gefahr, dass der Motor ganz kaputt gehen kann?

Danke Euch und
LG

Re: Autogas: Im Gasbetrieb knallt es beim Auspuff.

Bild von PETRYsoft

Nguyen schrieb:

Nach dem Austausch der Lambda-Sonde läuft mein Motor wie neu. Ich empfehle den Neulingen, nach dem Umrüsten auf Autogas sofort die Lambda-Sonde und möglich auch die Zündkerzen auszutauschen.

Die Lambda-Sonde würde ich nach einer Umrüstung nicht direkt austauschen, das kostet immerhin Einiges (Tauschintervall 160.000 / 250.000km, je nach Ausführung), es ist aber richtig, dass eine defekte Sonde Probleme im Gasbetrieb macht (oder wenn das MSG meint, dafür ständig Fehler ablegen zu müssen Evil or Very Mad )

Zündkerzen tauschen ist dagegen keine schlechte Idee. Man sollte auch über die speziellen LPG-Kerzen nachdenken, die haben einen kürzeren Elektrodenabstand und eine Iridium-Beschichtung, die widerstandsfähiger ist. Auserdem ist der Keramikkörper auf die höheren Verbrennungstemperaturen von Gas ausgelegt und man kann damit das Wechselintervall von 60.000km wieder ausnutzen.

Nguyen schrieb:

Ich kann mir seitdem nicht mehr vorstellen, mein Galaxy abzugeben oder zu verkaufen.

An der Tankstelle macht es besonders Spass Very Happy

Nguyen schrieb:

Nach einer Panne (Keilriemen abgerissen)

Na na, etwa bei der letzten Inspektion nicht geprüft, ob der schon Risse aufweist Shame on you ?

Nguyen schrieb:

Jetzt (ca. 2 Monate später nach Bosch-Dienst) gelegentlich bergauf beim Gasgeben knallt es wieder,

Das hört sich nach Fehlzündungen an. Wenn man eine Diagnose-Software mitlaufen lässt, sollten die 'Misfires' angezeigt werden, da sieht man auch, ob der Fehler von 1 Zyl. oder von Unterschiedlichen kommt.

Nguyen schrieb:

Euromaster meint, dass die Zündspule kaputt ist.

Möglich und nicht ganz unwahrscheinlich. Wenn die Standard-Zündkerzen eingebaut sind, ist (lt. div. Meinungen NixWissen ) die Zündspannung höher und das vertragen die Spulen nicht ewig.

Eine defekte Lambda-Sonde äussert normalerweise nur in unrundem Lauf.
Die Zündkerzen würde ich mal ausbauen und ansehen (Elektrodenabstand, Farbe des Keramikkörpers)
Falls der Y5B nur 1 Zündspule besitzt, denke ich nicht, dass die defekt ist, das würde auch im Benzinbetrieb mehr auffallen.
Ein defekter Verdampfer ist sehr unwahrscheinlich
Wenn die Fehlzündungen häufiger auftritt kann der Motor durchaus Schaden nehmen.

Falls vorhanden, eine Fahrt mit VAG-COM o. ä. durchführen und kontrollieren, ob es Zündaussetzer gibt und ob die bei 1 Zyl. bleiben.

Re: Autogas: Im Gasbetrieb knallt es beim Auspuff.

Bild von m16

Y5b hat 2 Doppelzundspulen

Zündkerzen motorcraft (oryginale) , Elektrodenabstand auf 0,9 mm verringern, WI alle 30 TKM (danach sind die wirklich fertich)

Wenns im auspuff knallt gelangt dort unverbranntes LPG hin, da muss der MotOr entweder schön Ruckeln (3zyl!) oder Sooo fett einspritzen, dass es bis dahin reicht.... Dann würde aber lambdafehler angezeigt...

VagCom hilft Niet, hier muss was fordspezifisches ran...

Re: Autogas: Im Gasbetrieb knallt es beim Auspuff.

Bild von PETRYsoft

m16 schrieb:
Zündkerzen motorcraft (oryginale) , Elektrodenabstand auf 0,9 mm verringern, WI alle 30 TKM (danach sind die wirklich fertich)

Die speziellen Gas-Zündkerzen haben 0,8mm und halten auch länger als 30.000km - kosten dafür auch wesentlich mehr, das dürfte vom Preis am Ende auf das Gleiche rauskommen.

m16 schrieb:
oder Sooo fett einspritzen, dass es bis dahin reicht.... Dann würde aber lambdafehler angezeigt...

'System too rich' wird da auch gerne genommen.

m16 schrieb:
VagCom hilft Niet, hier muss was fordspezifisches ran...

Embarassed Hatte ich übersehen, dass das der Ford-Motor ist.

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This