SGApedia

Ausbau Armaturenbrett / Wärmetauscher wechseln, SGA I

Bild von Obi Wan

Ein freundliches Hallo an alle.

Also, bei meinem Galaxy VR6 bemerkte ich, daß die Frontscheibe ungewöhlich oft beschlagen ist und daß es im Innenraum nach Kühlerwasser riecht. Auch ein Wasserverlust war im Druckausgleichsbehälter zu beobachten. Ein Kühlerdichtmittel hat auf Dauer nicht geholfen.
Also, rann und selber machen. Für 138,- Euro Material.

Nachfolgend habe ich den Wärmetauscherwechsel und den damit verbundenen Armaturenbrettausbau mit vielen Bildern beschrieben.


!!!Unbedingt die Batterie vor Montagebeginn ausbauen/abklemmen. !!!




Der Wasserverlust war mittlerweile nun auch im Fahrerfußraum deutlich zu erkennen.
Armaturenbrettausbau

Ich habe mir vier Dosen bereit gestellt, worin ich die Schrauben für die jeweilige Seite (links, mitte, rechts und Motorraum) aufbewahrt habe.

Begonnen habe ich damit die Mittelkonsole auszubauen.
Wie ihr euer Radio raus bekommt, das solltet ihr schon selber wissen. Ich konnte dann mit der Hand durch den offenen Radioschacht die Climatronic von hinten raus drücken und die angeschlossenen Kabel abziehen. Die Ablage unter dem Radio habe ich einfach von innen nach oben gedrückt und raus gezogen.
Armaturenbrettausbau

Die Blende könnt ihr nun einfach abziehen, da sie nur aufgesteckt ist. Aber Vorsicht. Nicht zu feste an der falschen Seite ziehen, sonst könnte sie brechen. Ist sie ab, sollte es so aussehen.
Armaturenbrettausbau

Anschließend müssen nun alle Kreuzschlitzschrauben rausgedreht werden und die Steckverbindungen zu den Schaltern abziehen. Auch den vom Zigarettenanzünder.
Nun lässt sich das ganze Element rausnehmen.
Armaturenbrettausbau

Mit einem breitem Schlitzschraubendreher habe ich nun die Mitteldüse an der rechten Seite rausgehebelt und mit der Hand rausgezogen.
Armaturenbrettausbau

Die Schraube raus drehen.
Armaturenbrettausbau

Nachfolgend einige Bilder auf denen zu erkennen ist wo die Schrauben sitzen die ihr raus drehen müsst.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Einfach abziehen.
Armaturenbrettausbau

Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Nachdem nun die Torxschraube raus gedreht ist und die Stecker abgezogen sind, könnt ihr den Lenkstockschalter nach oben abheben. Danach lässt sich auch die evtl vorhandene Blende zwischen dem Blinkerhebel und der Radiobedienung leichter entfernen.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Die Blende kann nun abgezogen werden, da sie nur aufgesteckt ist und mit den Clips gehalten wird.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Der Airbag darf nur von speziell geschultem Personal ausgebaut werden, da bei falscher Handhabung bzw. durch statische Aufladung die Gefahr besteht, dass die Sprengkapseln zünden, was zu tödlichen Verletzungen führen kann. Den Airbag daher unbedingt in der Werkstatt ausbauen lassen!.

In der Werkstatt nimmt der Ausbau des Airbags nur wenige Minuten in Anspruch. Der im Umgang mit Airbag speziell geschulte Mitarbeiter stellt sicher, dass die Batterie abgeklemmt ist und keine restliche Ladung mehr im System vorhanden ist. Dann wird er auf der Lenkrad-Rückseite zwei Schrauben herausdrehen, die sich in zwei Sacklöchern befinden.

Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Nun kann er den Airbag leicht kippen und den gelben Stecker abziehen. Wenn die Möglichkeit besteht, sollte man den ausgebauten Airbag in der Werkstatt bis zum Wiedereinbau belassen.

Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Im Lenkrad findet ihr diese Steckerleiste für die Hubknöpfe. Die beiden Kabel in der mitte (Braun/Weiß und Schwarz/Weiß) müssen abgezogen werden.
Armaturenbrettausbau

So, jetzt die blaue Schraube raus drehen und das Lenkrad ist ab.
Armaturenbrettausbau

Jetzt lässt sich auch der Tacho leichter ausbauen.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Nachdem nun der Blendrahmen ausgebaut ist, sollte man unbedingt darauf achten, daß die Klammer am unteren Rand auch mit ausgebaut wurde. Sie muss raus, weil man sich ansonsten beim Ausbau vom Tacho die Scheibe verkratzt.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

So, nun geht es mit den Schrauben weiter, die raus müssen.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau


Im Fahrerfußraum neben dem Sicherungskasten.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Leicht mit einem Schlitzschraubendreher anheben und den Rest mit der Hand abheben.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Das Handschuhfach ausbauen.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Hier sind die zwei Schrauben zu sehen die den Beifahrerairbag halten. Beim ausbau des Beifahrerairbag sollte man mit der selben Vorsicht dran gehen wie beim Fahrerairbag!
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

So. Nachdem der Beifahrerairbag ausgebaut ist müssen nun alle Kreuzschlitzschrauben und Sechskantschrauben aus dem Rahmen rausgedreht werden.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Jetzt geht es vorne beim Motor weiter.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Das Luftleitblech kann nun rausgezogen werden.
Jetzt muss der Pollenfilter kpl. ausgebaut werden. Neben und hinter dem Pollenfilter sitzen zwei Sechskantschrauben, die noch am Armaturenbrett festgeschraubt sind. Die müssen raus!!
Um den Pollenfilter rauszubauen, habe ich auch das Wischergestänge ausgebaut. Ich glaube, anders hätte ich das Ding auch nicht raus bekommen. Alles so eng! Wie das Wischergestänge ausgebaut wird, ist in der KB ausführlich beschrieben.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Jetzt kann man das Armaturenbrett etwas nach hinten ziehen und die Stecker für den Sonneneinstrahlsensor (nur bei Climatronic) und vom Lichtschalter und den Lautsprecher abziehen.
Armaturenbrettausbau

Und weg isses
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Na?? War doch gar nicht so schwer, oder??

Jetzt konnte ich auch den Grund für die beschlagene Frontscheibe und den Wasserverlust sehen.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Wie man auf dem Bild sieht, ist das Wischergestänge ausgebaut und man hat mehr Platz um an die Anschlüsse für den Wärmetauscher zu kommen.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

So.
Ab hier besteht die Möglichkeit den Wärmetauscher von der Motorseite, mit einem langen Schraubenzieher am Flansch auseinander zu schrauben und sich somit die Arbeit mit der Lenksäule und dem ganzen anderen Kram zu ersparen. Die Idee stammt von THWFrank. Er hat meine Anleitung bis hier hin befolgt und dann den Wärmetauscher am Flansch auseinander geschraubt und ihn dann gewechselt. Ich habe anschließend ein paar Bilder von dem Wärmetauscher gemacht, um euch zu zeigen wie der Wäremtauscher am Flansch auseinander geschraubt werden kann.

Hier seht ihr den Flansch. Er ist mit zwei Schrauben befestigt. Die zweite sitzt unten drunter. Zwischen den beiden Rohren sitzt Schaumgummi. Diese müsst ihr irgendwie zwischen den Rohren weg bekommen, sonst kommt ihr mit dem Schraubenzieher nicht an die Schraube dran.
Wärmetauscher vorne 

Wärmetauscher vorne

Wärmetauscher vorne

Jetzt mit einem langen Schraubenzieher die untere Schraube am Flansch abschrauben. Die obere Schraube dürfte kein Problem sein.

Wärmetauscher vorne

Wärmetauscher vorne

Dann den Wäremtauscher an dieser Stelle trennen und aus seiner Position ziehen.

Wer das nicht schafft, der muss nun den Beitrag weiter verfolgen. Ansonsten ist er hier am Ziel angekommen.
-------------------------------------------------------------------------------



Nun müssen vier Schrauben, die sich an der Spritzwand befinden und hinter so kleinen klappen verstecken, rausgeschraubt werden. Hierbei sei zu bedenken, daß ich den Anschluss für den Klimaverdampfer nicht abgeschraubt habe und er derjenige ist, der die ganze Lüftereinheit im Innenraum von außen noch festhält.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Hier erkennt man, dass beim Abziehen des Schlauches eine Schlauchdurchführung angebrochen ist. Sie hätte wahrscheinlich nicht mehr lange gehalten und wäre dann früher oder später auch undicht gewesen.
Armaturenbrettausbau



Um den Wärmetauscher aus seine Position zu ziehen, muss der Querträger im Innenraum abgeschraubt werden. Nun sollte man die Lenksäule an folgenden Punkten abschrauben.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau

Diese zwei Sechskantschrauben sind im Motorraum neben den Anschlussleitungen vom Wärmetauscher und müssen raus.
Armaturenbrettausbau

Auch diese Stütze auf dem Mitteltunnel muss weg.
Armaturenbrettausbau


So. Nun noch diese zwei Sechskantschrauben neben der Lenksäule rausdrehen, und der Querträger ist frei.
Armaturenbrettausbau



Wenn man nun die zwei Schrauben auf dem Wärmetauscher rausdreht und die kleinen Rastnasen etwas zur Seite drückt (Vorsicht, bei mir sind zwei abgebrochen), kann man den Wärmetauscher auswechseln. Aber, die gesamte Lüftereinheit muss dabei mit hohem Kraftaufwand nach innen gezogen werden.
Armaturenbrettausbau

So. Alter Wärmetauscher ist raus.
Beim Ausbau des alten Wärmetauscher ist auch dieser an den Anschlußleitungen abgebrochen.
Die braune Masse ist wahrscheinlich das Kühlerdichtmittel dass ich vor ca. 6 Monaten reingeschüttet habe.
Den Sumpf habe ich mit alten Lappen trocken gewischt und die Reste mit einem Staubsauger rausgesaugt.
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau
Armaturenbrettausbau


Haa, das war es. Nun den neuen Wärmetauscher einsetzen und alles wieder zusammen bauen.
Sollte dann ungefähr so aussehen
Armaturenbrettausbau

Wenn es allerdings so aussieht, dann habt ihr irgend etwas falsch gemacht.
Armaturenbrett ist wieder drinn, aber irgendwas habe ich falsch gemacht
Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing

Tja, und das ist er (ich).
Der Fachkundige Mechaniker N N
Fachkundiger Mechaniker??

Einen besonderen Dank an meine Frau, die mich auf Kommando mit Essen und Trinken versorgt, und mir die Kinder vom Hals gehalten hat.

Desweiteren möchte ich mich auch bei Wolfgang bedanken. Ohne seine Datei hätte ich wahrscheinlich die wichtigsten Punkte nicht gefunden und wäre an diesem Projekt gescheitert.
Womöglich wäre ich auch dann abgeholt worden. Mit einer Jacke die hinten zugebunden wird. Brick wall Brick wall Brick wall Brick wall

Tja, und da ich ja das Wischergestänge eh schon draußen hatte, habe ich es mit Schmiernippel nachgerüstet. Wie so etwas gemacht wird, ist hier im Forum beschrieben. Auch Danke an dieser Stelle.
Wer war dass auch noch? http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=23248&highlight=schmiernippel
Schmiernippel an der Scheibenwischerachse


Für die Richtigkeit der beschriebenen Arbeiten übernehme ich keine Gewährleistung. Wer sich an diese Arbeit wagt, handelt auf eigenes Risiko !!!


es ist stolz auf sich
der maddin

SGA-Stichworte: Armaturenbrett, Wärmetauscher

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (12 Bewertungen)

Ähnliche Beiträge

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This