SGApedia

Ausbau Armaturenbrett/ Wärmetauscher SGA II (Facelift ab Bj. 2000)

Bild von ralfmw

Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern bzw. wechseln:

Da ich hier im SGAF nichts zu dem Thema gefunden habe und es beim Sharan I doch etwas anders ist,
habe ich während der Aktion ein paar Fotos zur Doku des Tausches gemacht.

Der Wärmetauscher sitzt unter dem Armaturenbrett, somit muss dieses erstmal raus.
Ich habe die komplette untere Hälfte des Armaturenbrettes samt Mittelkonsole sitzen lassen und nur die obere Schale abgenommen.
Lenkrad und Lenksäule sind ebenfalls dringeblieben.
Vor dem Ausbau einmal schauen, wie das Armaturenbrett zur Frontscheibe sitzt, man kann sich da
gut an der schwarzen Beklebung der Scheibe orientieren.

Batterie abklemmen und Licht am Lichtschalter einschalten (damit sich auch Restströme aus Kondensatoren etc. abbauen).
Das ist erforderlich, da der Beifahrer-Airbag abgeklemmt und ausgebaut werden muss.
Ich weise hier ausdrücklich darauf hin, dass ein Airbag nur von in Sachen Airbags geschultem Fachpersonal abgeklemmt, ausgebaut und gelagert werden darf !!

Benötigtes Werkzeug für den Innenraum ist recht überschaubar :

  1. Plastikhebel
  2. Schlitz-Schraubendreher groß
  3. kleinen Lüsterklemmen-Schraubendreher
  4. 20er Torx

Zuerst Lautsprechergitter und Abdeckungen vor den Dreiecksfenstern mit Plastikhebel heraushebeln - sind nur geclipst.
Dann die Verkleidungen der A-Säule entfernen, auch nur geclipst - Türgummi in dem Bereich abziehen und oben anfangen.
Lautsprecher abschrauben 20er Torx und Kabel abziehen.
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Luftausströmer rechts und links mit Plastikhebel heraushebeln - auch nur geclipst.
Kabel von der Ausströmerbeleuchtung abziehen.

Ablagefach in der Mitte - Innenteil 2 Schrauben raus und mit kleinem Schraubendreher in den eckigen Löchern
an der hinteren Seite entriegeln und herausnehmen.
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Zwei Schrauben oben und eine kleine Kreuzschraube in der Mitte raus und Rahmen mit Plastikhebel heraushebeln - auch nur geclipst.
Kabel vom UV-Sensor und von der Ausströmerbeleuchtung abziehen.

Ablagefach rechts - ebenfalls mit kleinem Schraubendreher in den eckigen Löchern
an der hinteren Seite entriegeln und herausnehmen.

Die Abdeckungen seitlich des Armaturenbrettes herausclipsen (Foto1973).
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Nun muss das Kombiinstrument raus. Lenksäule ganz nach unten stellen. Es gibt zwei 20er Torxschrauben die hinter dem Kunstlederstück zwischen Armaturenbrett und der Lenksäulenverkleidung sitzen.
Das Kunstlederstück ist nur an der Lenksäule angeclipst - abclipsen, dann kann man mit einer Taschenlampe
oberhalb der Lenksäulenverkleidung die beiden Schrauben sehen, mit dünnem, langen 20er Torx herausdrehen.
(geht auch mit einem langen Schlitz-Schraubendreher der in die 20er Torx-Schraube passt)

Jetzt das Kombiinstrument von hinten durch die Öffnungen des Ablagefachs und des Ausströmers ,
im oberen Bereich herausdrücken, ganz nach vorn kippen, beide Kabelstränge abnehmen und herausnehmen .

Zierleiste links und rechts zwischen oberem und unterem Armaturenbrett-Teil herausclipsen. Im Bereich des Beifahrer-Airbags sitzen zwei Metallklammern, die verhindern sollen, dass die Leiste sich bei Airbagauslösung selbstständig macht.

In diesem Bereich müssen die beiden Klammern von unten bei geöffnetem Handschuhfach durch die dort befindlichen eckigen Löcher entriegelt werden - mit Schlitz-Schraubendreher nach oben drücken.

Die Schrauben unter der Zierleiste herausschrauben, Metall-Klammern der Leiste herausnehmen und die Klammern und Stifte der unteren Hälfte des Armaturenbrettes aus den Vertiefungen der oberen Hälfte heraushebeln und die untere Hälfte vorsichtig etwas nach unten ziehen.

Durch die Öffnung des rechten Ablagefachs kann man den gelben Airbagstecker sehen (siehe Fachpersonal-Hinweis oben).

Durch die etwas nach unten gezogene unter Hälfte des Armaturenbrettes, kann man im Bereich des Airbags 2 Metall-Bügel sehen, die vom Airbag nach unten hinter das Handschuhfach gehen. Am Ende der Bügel befindet sich je einen Schraube.
Um da ran zu kommen muss man entweder die untere Hälfte doch ausbauen, oder man bohrt zwei Löcher in den Kunststoff um den 20er Torx durchzustecken. Die Löcher sieht man später nicht mehr, da sie unter dem Handschuhfachdeckel sind.

Beide Becherhalter herausnehmen, darunter sind auch noch zwei 20er Torx-Schrauben.

Nun das Armaturenbrett abschrauben: Dazu zwei Schrauben neben den Lautsprechern, eine unter dem mittleren Ablagefach (Foto1977), zwei unter dem rechten Ablagefach (Foto1976) und eine weitere unter dem Kombiinstrument (Foto1969) herausdrehen .
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Armaturenbrett-Oberschale vorn anheben und nach hinten ziehen, am besten zu Zweit (da im Airbagbereich recht schwer) vorsichtig über das Lenkrad weg heben.

Jetzt hat man freie Sicht auf den, ich nenne ihn mal 'Luft-Verteiler-Apparat', dessen Ausbau, ja sogar dessen Existenz, in der ElsaWin völlig verschwiegen wird. (Foto1966)
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Um nun den Luft-Verteiler-Apparat ( LVA ) herauszunehmen, geht es erst mal im Motorraum weiter.

Wasserkasten ausbauen, Scheibenwischer-Gestänge samt Motor raus (wie das geht kann man hier im Forum nachlesen, geht recht zügig fünf Schrauben), Pollenfilter samt Gehäuse raus. Wer eine Alarmanlage hat, muss noch die Hupe abschrauben (13er Nuss).

Wenn der Wasserkasten 'clean' ist, sieht man zwei Schrauben (Foto1956) die den LVA halten - heraus schrauben.
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Jetzt den LVA innen abschrauben, vier 20er Torx in den Löchern der Halter (Foto1966). Kabelstrang lösen und nach links weglegen.
Luftverteiler an den Dreiecksscheiben nach oben wegziehen.

LVA an den Haltern hochnehmen, nach hinten ziehen und nach oben wegnehmen.

Jetzt hat man, nach ca. drei Stunden Arbeit, den Auslöser der ganzen Aktion freigelegt, zumindest erstmal optisch (Foto1943).
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Für die Schlauchanschlüsse im Wasserkasten, sollte man sich ein passendes Werkzeug für die Federschellen besorgen, sonst wird es eine ziemliche Fummelei.
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Kühlwasser habe ich nicht abgelassen, da beim Abziehen der Schläuche nur ca. 50 - 100 ml auslaufen.

Beide Schlauchanschlüsse runter, den Rechten (von vorn gesehen) habe ich unterhalb des Wasserkastens getrennt, um ihn samt Fühler oder Steller wegnehmen zu können.
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Die zwei Schauben (20er Torx) des Heizungskühlers herausdrehen und den Heizungskühler etwas herausziehen.

Jetzt wird’s ein bisschen kniffelig (aber wer öfter an seinem Sharan schraubt ist es nicht anders gewohnt),
der Heizungskühler ist mit diesem Doppelrohr-Flansch verschraubt:
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Die obere Schraube kann man problemlos im Innenraum lösen, die untere kann man aber nicht einmal sehen, nur fühlen (eigentlich wie immer Smile ).

Vom Motorraum aus muss man nun zwischen den beiden Wasseranschlüssen, durch den Schaumstoff hindurch, einen langen Torx in einem ca. 45° Winkel in den Innenraum hineinstecken. Am besten ist es einen zweiten Mann oder Frau im Innenraum zu haben, der den Torx auf die Schraube führt, Schraube herausdrehen.

Um den Flansch herauszubekommen und später den Neuen wieder 'rein zu kriegen, muss diese Kunststoffhalterung die sich um dem Flansch befindet mit einer Zange weggebrochen werden (ist sowieso zu nichts nütze).
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Flansch vom Heizungskühler abdrücken (zwei O-Ringe) und Heizungskühler herausziehen.

Kasten des Heizungskühlers reinigen und die ganze Sache andersherum mit neuem Heizungskühler wieder zusammenbauen.

Etwas Silikonspray auf die O-Ringe und die Wasserschläuche hilft damit es wieder schön zusammenflutscht.

Bevor alles wieder zusammengebaut wird, sollte man alle Lüftungsklappen auf einwandfreie Funktion testen, da man
sie jetzt sehr schön sehen kann.
Hinweis : Da hierzu die Zündung eingeschaltet werden muss, wird wegen des fehlenden Airbags ein Fehler
abgelegt (Airbag-Lampe leuchtet), den man später wieder löschen muss.

Beim Einbau den LVA auflegen, hinten etwas anheben und darauf achten, dass die Plastikstifte mit den Gummihüllen (Foto1962) darüber, wieder in ihre Halterungen rutschen.
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Dieses Bild zeigt den LVA kurz bevor er heruntergelassen wird. Die kupferfarbenen Klemmmuttern sitzen dann genau vor den Löchern und werden vom Motorraum aus wieder verschraubt.
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  
  Zu: Wärmetauscher ( Heizungskühler ) Sharan Facelift erneuern  

Genauso geht es mit der oberen Hälfte des Armaturenbrettes, da ist die Befestigung vorn ähnlich gemacht, nur sind es hier Plastikstifte ohne Gummihüllen, die in solche Federklammern aus Metall hinein müssen.

Sollten die Klammern am Armaturenbrett sitzen, bitte von dort abziehen und in die Aufnahmen im LVA stecken.

Das Armaturenbrett sollte nach Einbau gerade sitzen, mit gleichmäßigem Abstand zur Frontscheibe, man kann sich da gut an der schwarzen Beklebung der Scheibe orientieren.

Es ist auch hilfreich wenn man vor dem Ausbau einmal schaut, wie das Armaturenbrett zur Scheibe sitzt.

Sollte es nicht auf Anhieb klappen, am besten das Armaturenbrett noch einmal ein ganzes Stück zurückziehen und durch die Frontscheibe die Plastikstifte anschauen. Es kann sein, dass die sich nach unten weggedreht haben und dadurch nicht in die Halterungen hinein gehen. Plastikstifte wieder in die richtige Position drehen und Armaturenbrett neu ansetzen.

Alles andere wieder ein - bzw. zusammen bauen, Kühlwasser auffüllen - fertig.

Als Grund für den Defekt am Heizungskühler vermute ich den Deckel des Kühlwasser-Ausgleichbehälters.
Vor ein Paar Wochen war der kleine Wasserschlauch zwischen Ölkühler und Motorblock kaputt und ich musste noch eine relativ lange Strecke bis nach Hause fahren, alle 3 km Kühlwasser nachfüllen. Dabei wird der Motor ziemlich heiß geworden sein und die alten Deckel ohne das 'C' am Ende der Bestellnummer, blasen bei Überdruck nicht korrekt den Druck ab.

Mein Tip : alle die einen alten Deckel drin haben sollten sich einen neuen gönnen, kostet ca. 10 EUR !!

Alte Bestellnummer : 7M3 121 321
Neue Bestellnummer : 7M3 121 321C

Fragen dazu gern an mich per Email.

SGA-Stichworte: Ausbau Armaturenbrett, Wärmetauscher, Umluftklappe, Stellmotor

4.75
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan